CARIBOU BRINGT JÄHRLICHES KANU/KAJAK-RENNEN NACH FAST DREI JAHRZEHNTEN ZURÜCK

CARIBOU, Maine – Warmes Wetter und klarer Himmel begrüßten Bootsfahrer, als sie am 15. Forbes-Grube.

Insgesamt 34 nahmen teil und 21 Boote waren registriert, wobei die meisten das Rennen in weniger als einer Stunde beendeten, so Neal Sleeper, Direktor des Parks and Recreation Program. Die schnellste gemessene Zeit war Dan Baumert aus Bangor mit einer Zeit von 44:18. Jim Park von Presque Isle belegte mit einer Zeit von 49:04 den zweiten Platz und Roger Barnes von Presque Isle wurde mit einer Gesamtzeit von 49:23 Dritter.

Sleeper sagte, die Abteilung arbeite bereits daran, auf dem Erfolg des diesjährigen Rennens aufzubauen und ein weiteres am 14. Mai 2022 zu veranstalten.

Parks and Recreation Superintendent Gary Marquis sagte, dass die Stadt seit etwa 27 Jahren kein Kanurennen mehr veranstaltet habe und fügte hinzu, dass sie inspiriert waren, die Veranstaltung zurückzubringen, um die Nutzung des Bootsanlegers und des Flusses zu fördern.

“ Das Wasser ist absolut perfekt, und das Riverfront Committee möchte noch mehr Vermessungsarbeiten durchführen und den Bootsanleger und den Fluss mehr nutzen“, sagte er am Morgen des Rennens. „Es ist ein wunderschöner Flussabschnitt und wir möchten, dass sich die Leute einbringen und das Wasser nutzen. Es ist ein perfekter Tag dafür.“

Die Rennen waren gestaffelt, wobei zwei Boote in Intervallen von einer Minute gleichzeitig abfuhren und der verzögerte Start für spätere Rennen von ihrer Gesamtzeit an der Ziellinie abgezogen wurde.< /p>

Etwa 15 bis 18 Personen zwischen Freizeitmitarbeitern und Freiwilligen waren anwesend, um sich um die Zeitnahme, Registrierungen und Bootsfahrer an der Start- und Ziellinie zu kümmern. Auf dem Fluss waren auch Wächter anwesend, um die Sicherheit der Bootsfahrer zu gewährleisten.

Ehemann und Frau Jon und Lori Clayton waren die ersten, die auf den Markt kamen. Sie sagten, dass sie seit fast sieben Jahren Kajak fahren und sich dem Sport zur Erholung und für Tagesausflüge auf dem Fluss zugewandt haben.

"Ich würde gerne sehen, dass dies jährlich passiert", sagte Jon Clayton . „Es sieht so aus, als ob es im Moment eine gute Beteiligung gibt, und ich denke, es wäre eine gute Sache für Caribou, daran teilzunehmen. Ich hoffe, es wird großartig.“

Sie sagten, sie hätten für ihren 8-jährigen Sohn ein Kajak gekauft und ihm beigebracht, wie man auf den Flüssen fährt.

"Sobald er mehr Fähigkeiten unter sich hat, könnte er das vielleicht mit uns machen", sagte Clayton und fügte hinzu, dass sie alle gerne Kajak fahren, um die Familie zu verbinden.

Marquis sagte, die Abteilung plant absolut um das Kanu- und Kajakrennen in Zukunft zu einer jährlichen Veranstaltung zu machen.

„Es ist an der Zeit, dass wir das wieder in Gang bringen“, sagte er. „Es ist ein sicherer, schöner Flussabschnitt.“


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


You may also like

Alle anzeigen
Example blog post
Example blog post
Example blog post